• Dieses Thema hat 2 Antworten und 2 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Monat, 3 Wochen von lord_icon.
Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #4121 Antworten
    lord_icon
    Teilnehmer


    Es handelt sich hier um 4 Backplane’s je 12 HDD Ports.
    30 Stk dieser Backplane’s sind vorhanden.

    Wer möchte gern auch in 12er Schritten (also 1 Backplane)

    Vorteil:
    Die Backplane ist Staggered Spinup tauglich. Sprich: Die Festplatten werden vom Controller einzeln hochgefahren.
    Und das wiederrum hat den Vorteil dass man z.B. nur ein 250 Watt Netzteil Platinum oer so kaufen braucht.

    Nun kann das Netzteil mit ca. 10 Watt je HDD berechnet werden + die TDP der CPU.
    Ein Netzteil arbeit erst im 80% und höher Bereich effizent.

    Wenn man z.B. 20 HDD’s hat und den Rechner einschaltet wird dieser im besten Falle gleich wieder ausgehen. (Wenn das NT es kann).
    Im dümmstenfalle brauchst du ein neues NT. Den der Anlaufstrom je HDD ist erheblich größer. Wie groß dieser genau ist, kann ich nicht sagen.
    Sicher kann ich aber sagen, das meine 22 HDD’s ohne Staggered Spinup ein 1.000 Watt Netzteil überlasten.

    Die Backplans selbst reichen aber nicht. Die Backplan wird so gejupert, dass die HDD’s in „lauerstellung“ gehen.
    Erst ein Controller weckt diese nach und nach auf.

    Soweit ich weiß, können das alle Raid-Controller von Adaptec. Ich habe den 81605Z im Einsatz. ASR-8805E kann es aber auch.
    Kleinere Serien.. z.B. die 5er die ich vor 10-12 Jahre im Einsatz hatte, konnten das auch schon. Schaut hierzu aber in die Datenblätter rein.

    Jede Backplane benötigt 3 x Molex Stecker. Das sind die alten weißen Stromanschlüsse.
    Jede Backplane braucht dann zum Controller noch ein Datenkabel. Ausgehend von den meisten Raid-Controllern ist das ein 4eckiger: SFF-8643 Anschluß
    Die Backplane hat hingegen 3x SFF-8087

    https://www.amazon.de/dp/B01DCZCFW0/ => im 2er Pack (29,99)
    https://www.amazon.de/dp/B07SLXPB99/ => Stück (15,99€)

    Hintergrund: Geplottet wird vermutlich jeder schon haben. Somit bleibt nur noch der möglichst Effizente Betrieb der ganzen Festplatten.
    Anstand 20x externe Festplatten (ggf. sogar mit 20 externen Netzteilen (bei 3,5″)) zu Betrieben sollte man lieber 1 Netzteil benutzen um alle zu Betreiben. (nur einmal Umwandlungsverlust).
    Ausserdem erhöht es die Datengeschwindigkeit extrem…. was wiederrum schnelle Antwortzeiten zu CHIA ergibt. Wir wissen ja…. unter 0,5 sek sollte deine HDD den Plot nachweisen können.

    Das Stück Backplane soll 29,99 € bringen + Transen (oer Abholung Spreewald). Wer mehr braucht dem komme ich gerne auch ein WENIG entgegen.

    Fragen oder Interesse ?

    #4147 Antworten
    Flori85
    Teilnehmer

    Hallo
    ich hätte interesse. Wie verbindet man das ganze mit dem PC?
    Wie es ausschaut passen nur SAS Festplatten. Da SATA Festplatten eine extra Stromversorgung haben.

    Viele Grüße
    Florian

    #4151 Antworten
    lord_icon
    Gast

    Moin Flori,

    hatte ich eigendlich oben alles beschrieben… wobei: eine Methode noch nicht. Und zwar die direkte.
    Also nochmal zur Übersicht:

    1: Direkt über das MB ohne Raid-Controller
    Normale MB’s haben ja mind. 4 SATA Anschlüsse. Gute um die 10-12.
    Theoretisch könnte man diese geringe Menge auch dauerhaft ins Gehäuse einbauen… Plug an Play dann aber nur über Backplane.
    Die Backplane hat 3 x den SFF8087 Anschluß. Für 4 HDD’s benötigst du dann folgendes Kabel
    https://www.amazon.de/s?k=SFF-8087+sata&i=software&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss_2
    Die 4 einzelnen SATA Stecker kommen dann an dein MB. Wenn du tatsächlich 12 freie SATA Anschlüsse hast, dann kannst du 1 Backplane Voll ausnutzen

    2: Über einen BILLIGEN Raid-Controller
    https://www.idealo.de/preisvergleich/ProductCategory/3088F1080460-1626241-4547475-4547477-4547478-4547479-4547480-4547481-4911184-5372433.html?sortKey=minPrice
    Für 80-90 € bekommst du ja schon +8 Ports/HDD’s.. für 100€ den Inline 76617F mit 12 Ports/Hdd’s (8 Ports intern und 4 extern).
    Meist können die ander kein Staggered drive spin-up. Sprich: Alle Festlpatten springen auf einmal an. Bei 12 HDD’s an um die 750 W NT kann das noch klappen… wenn du dann aber mal aufrüstest wird es dann irgendwann mal eng werden.

    3: Also dann gleich zur idealen Lösung: Mit namenhaften Controller:
    https://www.idealo.de/preisvergleich/ProductCategory/3088F1076763.html?q=adaptec+raid+controller&sortKey=minPrice
    Für 234 € gibt es den Adaptec 71605 mit 4 Anschlüssen (16 Ports/HDD’s)… oder für n 10er mehr (244€) das gleiches Modell mit 6 Anschlüssen (24 Ports/HDD’s)
    Schnell mal bei den Specs reingeschaut… => https://storage.microsemi.com/en-us/support/raid/sas_raid/sas-71605e/ und siehe da: „Staggered drive spin-up“ kann der.

    Wenn du nun denkst… argh… ich hab aber 50 HDD’s.. das geht ja mal richtig ins Geld… dann kann ich dich (leicht) beruhigen.
    Wenn du einmal einen Raid-Controller hast, dann kannst du für die weiteren Festplatten dann einen Expander
    https://geizhals.de/adaptec-82885t-raid-expander-2283400-r-a1206730.html?t=v&hloc=de&va=b
    Der hat 9 Anschlüsse. (36 Ports/HDD’s)… wobei an anzumerken ist das dir ein Anschlüss auf der RAID und auf der Expander-Seite verloren geht. Denn schließlich muß der Expander ja irgendwie eine Anbindung erfahren. Aber dann bist du „erweiterngsfrei“. Sprich: 2-3 weitere Expander mehr stellen keine Probleme dar.
    Solche mengen an HDD’s gehen dann nur noch über die spin-up-funktion… sonst mußt du da n 10KW Netzteil hinstellen… bzw. irgendwann wird eine normale LS-Sicherung kommen.

    Die Expander brauchst du übrigens nicht einbauen. Wenn du keinen Platz mehr hast, dann legst du die irgendwo hin. Die brauchst nur n einfachen Molex Strom-Stecker.

    Und jetzt die wichtigste Antwort von allen… bzw. zu deiner Frage:

    Wie es ausschaut passen nur SAS Festplatten. Da SATA Festplatten eine extra Stromversorgung haben.

    Vergiss diese Denkweise.
    Ja.. du hast eine SAS-Backplane… und ja auch SAS Kabel und auch ggf. einen SAS-Raid-Contoller.
    Aber nur weil ich n Porsche unterm Arsch habe, muß ich nicht immer 250 km fahren 😉
    Sprich: SAS kann mit SATA umgehen bzw. ist abwärtskompatibel. Da kannst du bedenkenlos jede SATA HDD ranhängen die du willst. Ob 3,5 oder 2,5 ist hier egal. Ob 5400 oder 7200 UDM.. oder 15K. geht alles. IDE HDD’s gehen nicht 😉

    An wievielen Backplans hast du denn interesse ?

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
Antwort auf: Verkaufe Backplane für 12x 3,5″ oder 2,5″ HDD
Deine Information: