Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #1905
    pakuzaz
    Teilnehmer

    Abend,

    Localer Storage 50TB SSD für Plotting danach NAS mit 500TB Storage als farming würde das gehen?

    Oder muss beides auf Local liegen?

    Gruß

    Pakuzaz

    #1908
    GreySlater
    Teilnehmer

    @pakuzaz

    Du hast immer die besten Ideen, das hab ich schon gesehen 🙂

    Je größer desto dezentraler und dann hochskalieren bis zum Nimmerleinstag 😀

    #1910
    pakuzaz
    Teilnehmer

    Aktuell in der Pipe 48*2TB SSD also Tmp und 4*500TB Server bei OVH als Farming.

    Da die SSDs leider lieferzeit von mehr als 10Tagen haben würde ich 48SSDs durch 4 aufteilen und den rest auslagern.

    Gruß
    Pakuzaz

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Jahren, 11 Monaten von pakuzaz.
    #1960
    TekLab
    Gast

    Das macht absolut keinen Sinn. Zumal 4*500TB sicherlich pro Storage bei OVH jenseits der 1000-1400EUR monatlich kosten. Man kann da nicht einfach von 10 auf 50 auf 100 auf … aufrüsten. Also 4000-5200EUR monatliche Kosten je nach Laufzeit, welche erstmal gedeckt werden müssen. Außer man gehört zu den Leuten die mit falschen Kreditkarten Daten 2018 GPU Server angemietet und illegales Mining betrieben haben… Aber auch das würde sich nicht rechnen, da man die TB erstmal hochladen müsste und damit bei 1GBit und 50TB schon länger als eine Woche beschäftigt wäre.

    #1962
    pakuzaz
    Teilnehmer

    Auf dein reden lieber teklab kann man verzichten.

    Und es macht Sinn wenn man vieles ausgelagert hat. Zb. Steht der ssd Server auch in einem Rechenzentrum.

    Pro Storage 1300€ was hat man schon zu verlieren?

    Ach und noch was mein Kreditkartendaten sind echt und auch meine eigene.

    Und nu geh lieber wieder Leute verarschen.

    #1964
    imm0rt4lpx
    Teilnehmer

    Also wenn das Farming vom Server technisches gesehen funktioniert und die Plots permanent abrufbereit sind hättest du laut deiner 4 mal 500TB also 1,6 Petabyte an Plots. Kernfrage ist, wie schnell bekommst du 1,6TB geplottet und hochgeladen? Das muss recht flott passieren, rechne dass mal aus. Die Zeit läuft. Und das plotten und vor allem der Upload wird dein Hauptproblem sein.
    Also dann kommt noch die finanzielle Seite hinzu.
    Laut ChiaCalculator dauert es über 17 Stunden bis du, mit der Datenmenge, was bekommst (theoretisch wäre das so, aber wir wissen alle, dass es Glückssache ist).
    Das wären ca. 130000$ im Monat = 107042,00€ p.M. ich geh jetzt mal von 40% Steuern aus, also gehen noch 42816,80€ an Steuern weg sind wir bei 64225,20€ davon kannst du deine Betriebskosten (Hardware kosten fürs Plotten, Serverkosten, Stromkosten, Kosten für die Internetanbindung) abziehen. Mach eine Ordentliche Auflistung von Kosten & vermutlichem Gewinn, da muss wirklich jeder Cent rein. Wenn du wirklich vor hast, dass so zu machen und es sich für dich rechnen würde, melde direkt vorher ein Gewerbe an. Allerdings wirst du erst wissen, was tatsächlich rauskommt, nach einer Beratung. Setz dich schleunigst mit einem Steuerberater zusammen und besprich das ganze, sieh zu was du an Betriebskosten absetzen kannst. Das wichtigste ist, Steuern zu vermeiden wo es nur geht & die Kosten zu minimieren. Allerdings denke ich auch, dass es nur auf Privater Basis meiner Meinung nach Blödsinn wäre, dass so zu machen, in diesem Größenbereich.
    Aber du darfst nie vergessen, je mehr du an Geld reinsteckst, umso höher ist das Risiko viel zu verlieren, denn trotz deines Aufwandes usw. läge es im Bereich des möglichen, dass der angenommene „Umsatz“ aus bleibt und du mehr reinsteckst als du verdienst. Du kannst also auch mit einem Minus aus der Sache rausgehen, dass muss klar sein.
    Das wären so meine Überlegungen zu dem Thema.

    #1965
    imm0rt4lpx
    Teilnehmer

    Achso, was ich noch vergessen habe. Ist ein Aspekt der hier für jeden gilt, der plottet:

    Der geschätzte Umsatz via Chiacalculator wird mit wachsendem Netzwerk weniger. Bedeutet: wenn deine Ausgaben fix sind, du also nicht weiterhin investierst, geht der Gewinn kontinuierlich mit wachsender Netzwerkgröße zurück, da deine Farmgröße nicht mit wächst. Investierst du weiterhin und deine Farm wächst, steigen deine Kosten. Und immer dran denken, der Umsatz/Gewinn ist rein spekulativ und nicht garantiert. Vielleicht bekommst du nur die hälfte an Chias oder weniger oder aber der Chia Kurs bricht ein und bleibt unten, dann ist die investierte Kohle auch weg. Wie im Casino.
    Bei gemietetem Storage hast du auch keine Möglichkeit, später einen Teil des Geldes wieder zu bekommen, durch Verkauf oder deinerseits anbieten von „Storage as a Service“, wenn es Server in einem Rechenzentrum wären, die aber dir gehören.
    So, dass ist mir grade noch dazu eingefallen 😉

    #1966
    pakuzaz
    Teilnehmer

    Danke für deine Nachricht das meiste ist mir schon bekannt da ich Aqua dem Btc mining Gebiet komme.

    Klar läuft das 1. nicht privat 2. der Upload ist eigentlich nicht das Problem.

    Der Rest später die Handy Ansicht hier ist echt bescheiden.

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.