Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Autor
    Beiträge
  • #1547
    Simondhartha
    Teilnehmer

    Hallo zusammen
    Bin neu hier. Baue gerade mein System zusammen und möchte morgen starten. Habe viel gelesen und bin beim „Shoppen“ öfter mal bei der Überlegung angestanden wie man das Budget auf Festplatten und sonstige Hardware verteilen sollte. Z.B. macht es überhaupt Sinn ein flottes System zu kaufen, wenn man dann nur 3 Monate Farmen kann und dann vielleicht zwar der Geldbeutel erholt ist, aber der Weltmarkt und somit der Versandhändler keine bezahlbaren grossen Platten mehr ausspuckt. Ich habe jetzt 150TB hier und das reicht mir auch nicht ewig.
    Was meint ihr wie sich der Markt entwickelt? Man müsste doch auf Basis des Netzwerkwachstums eine Abschätzung machen können. Vielleicht entwickelt sich auch ein Preisgefälle zwischen den verschieden Plattengrössen da alle Ghia-Enthusiasten nur noch >10TB platten wollen und die kleinen den Markt überschwemmen? Ich bin gespannt auf eure Gedanken dazu.

    #1548
    Oldmichl
    Teilnehmer

    Ich denke der Markt wird ziemlich übel. Meine 12 TB Hdds sind innerhalb ein paar Tagen um 110 Euro teurer geworden beim gleichen Händler. Und – so ganz nebenbei – gar nicht verfügbar (wie viiieeele andere auch).

    Meine SSD ist zwar 5 Euro billiger geworden, aber dafür ebenfalls nicht verfügbar. Ok, da gäbe es Alternativen denke ich. Ist aber sowieso bei weitem noch nicht das Problem, die aktuelle läuft noch lange und ne Reserve liegt in der Schublade.

    #1549
    Remy_Zeno
    Teilnehmer

    Ich glaube, darauf gibt es keine „korrekte Antwort“, sonder nur Prognosen.

    Ich teile daher einfach mal meine persönlichen Überlegungen.

    Im Moment liegt der Preis bei ~800€±100€. Die Crux beim Chia ist halt, dass Du einen sehr großen Gewinn in Form von 2 XCH (also rund 1600€) bekommst, oder eben nix. Mit mehr Plots verbesserst Du die Chancen, aber Du erzwingst nichts. Es kann Dir passieren, dass Du 1000 Plots hast und keine Treffer. Die Trefferchance ändert sich mit wachsendem Netzwerk zu Deinen ungunsten. Mehr verrät der Chia-Rechner hier auf der Seite.

    Wenn Du 150 TB hast (ich bin noch ganz stolz auf meine 20 TB) UND die schnell vollplottest, solltest Du aber bis es soweit ist eine gute Chance auf einen Treffer haben und entsprechend ein Investment rausholen können. Ich hätte nur die Sorge, dass diese riesige Kapazität langsamer gefüllt wird, als das Netzwerk sich entwickelt, sprich, der Flaschenhals ist die Ploterstellung und nicht die Farmverwaltung.

    Als nächstes wichtig ist die Preisentwicklung. Chia ist im Moment noch recht unbekannt, ich denke es wird ernst, wenn es auf Coinbase und Co erscheint. Bis dahin solltest Du Chias zusammen haben, weil spätestens dann wird es meiner Meinung nach – analog zum Bitcoin, mehr.

    Ich persönlich habe 1700€ investiert und hoffe entsprechend auf mindestens 3 Chia.

    Andererseits könnte ich beim Ausstieg meinen neuen PC immernoch gebraucht für 1000€ an einen Gamer verkaufen, immerhin hat er 64GB RAM und einen Ryzen 9, also keine exotische Hardware. Das beruhigt als Exit-Strategie, falls das Plotten nicht mehr lohnt.

    #1562
    Simondhartha
    Teilnehmer

    Moin Remy
    So ähnlich sehe ich das auch. Ich bin gespannt wie sich das mit den Pools entwickelt. Um das Investment in die Rechnerhardware (außer SSDs) mache ich mir auch weniger Sorgen, da sich das Zeug wenn man mal eine 6-monatige Testperiode zu Grunde legt wieder mit schlimmstenfalls 10-20% Verlust verkaufen lassen sollte. Viel mehr Geld steckt jetzt in HDDs. Da habe ich zwar die Hoffnung, dass die Preise steigen, wenn aber nicht sitze ich auf dem Zeug und das wäre dann ein grösserer Abschreiber. Nachdem ich 5 Jahre lang bei Bitcoin das Gefühl hatte ich bin eh schon zu spät und beim Peak dann noch ein wenig eingestiegen bin, bleibt jetzt die Frage für Chia: Sind wir noch früh genug? Ich hoffe doch schon.

    #1567
    plotti
    Gast

    Ich persönlich denke, dass wir schon mindestens 2 Monate zu spät dran sind. Die schnellsten Coins wurden bereits Ende März/Anfang April gefarmt, als das Netzwerk noch unter 500 war.

    #1569
    Takeda
    Gast

    Befürchte auch, dass man jetzt schon zu spät dran ist um damit (im größeren Ausmaß) mitzumischen. Bin leider erst letzte Woche auf Chia aufmerksam geworden, war anfangs begeistert von der Idee diesmal „rechtzeitig“ beim Mining dabeizusein. Nach anfänglichem Enthusiasmus kam dann aber die Ernüchterung, denn wenn man ein wenig mit dem Chiarechner herumspielt kommt man schnell drauf, dass man bei jetzigem Einstieg und unter der Annahme, dass das Netzwerkwachstum so weitergeht, als Privatperson keine Chance hat mitzuhalten. Für mich lief die Rechnung nur auf eine Materialschlacht hinaus, bei der ich auch bei 100 oder gar 200 Plots am Tag, lediglich dem Netzwerkwachstum hinterherlaufe und in ein paar Monaten mehrere hundert Festplatten beitreiben müsste.
    Natürlich gibt es die unbekannten Faktoren: wie entwickelt sich der Chiapreis und wie schnell wächst das Netzwerk. Ich befürchte aber, dass es schnell „betriebswirtschaftlich“ auf einen Tradeoff zwischen Speicherpreis und Chiapreis hinauslaufen wird und große Serverfarmen hier einfach schneller und kosteneffizienter als Privatpersonen agieren können. Hätte ich die entsprechende Hardware schon zu Hause würde ich es im kleinen Rahmen auch noch probieren, aber extra dafür spezielle Hardware und unzählige Festplatten anschaffen werde ich mir nun lieber doch nicht. Abgesehen davon verstehe ich nicht, was dann im Endeffekt an Chia soviel ökologischer sein soll, als an PoW Coins – NVMEs und Festplatten wachsen schließlich auch nicht an Bäumen.

    #1589
    Oldmichl
    Teilnehmer

    Ich hab am 03.05. total unwissend begonnen. Jetzt bin ich „nur“ noch fast total unwissend. Sich das Wissen anzueignen kostet ja auch Zeit.
    Somit sage ich mind. 1,5 eher 2 Monate zu spät dran, aber noch nicht total hoffnungslos.

    #1590
    Papillon
    Gast

    Definitiv 2 Monate zu spät.
    Mit diesem Rechner (Einstellung Advanced) kannst Du Deine prognositzierte Gewinnerwartung bei ansteigendem Netspace berechnen:
    https://chiacalculator.com/
    Wenn man die aktuellen Steigerungsraten zugrundelegt, kehrt sehr schnell Ernüchterung ein.

    #1817
    Simondhartha
    Teilnehmer

    Danke für eure Einschätzungen. Ich bin auch unsicher. Allerdings wenn ich mit dem Calculator m.M. nach pessimistische Szenarien mit meinem Setup durchspiele, kommen immer noch über 40% Rendite/a raus und die Hardwarekosten wären da schon abgezogen, auch wenn diese sich ja nicht in Luft auflöst (bis auf die SSDs…)
    Pessimistisch für den Kleinbauern definiere ich hier als „unbounded growth“, 20%/Woche mit dem aktuellen Chia-Preis gerechnet. Ich plotte erst seit vorgestern. Bin also sicher kein Held erster Stunde.
    Ich denke wenn das Netzwerk weiter so wachsen würde, steigt vermutlich auch der Preis und ich vermute (vielleicht kann das jemand mit Zahlen untermauern), dass durch die Speicherverfügbarkeit global gar kein derartiges exponentielles Wachstum mit 20%/Woche über ein Jahr möglich ist. Das wäre doch immerhin Faktor 13.000 pro Jahr! D.h. bei jetzt bald 5 EiB dann 64 ZiB. Je nachdem wie sich der Preis und die Verfügbarkeit von Speicher entwickeln sieht dann auch der Calculator für die noch später Aufspringenden deutlich schlechter aus. Finde leider keine globalen Daten. Hier in CH sind die HDDs über 8Tb so gut wie weg. Habe wie blöd in den letzten Tagen für durchschnittlich um die 25CHF/TB ca. 250TB noch zusammengekauft.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Jahren, 11 Monaten von Simondhartha.
    #1825
    PeterPan
    Teilnehmer

    @simondhartha Der Rechner sagt auch, das es 3-4 mal länger dauern kann, wie er meint – vielleicht auch mehr. Das Wachstum des NW ist derzeit extrem schnell. Das wird n.m.M. so weitergehen, weil in Asien sehr viele Miner sind und die große Zusammenschlüsse haben. Kannst auf Pools mal schaun.- Aktuell: 56519 Miners mit 2.06 EB und 3927 Miners mit 117.12 PB.Oder schai mal in Chia-Explorer mitwelche Kapazitäten mancher hat. Allerdings traue ich diesen Pools nicht und würde mich dort nicht als Europäer anschließen, however.

    Die Festplattenhersteller werden auf die Nachfrage reagieren, wie seinerzeit die GraKa Hersteller. So schnell sind die Teile (HD/SSD) WW weit nicht ausverkauft und das benötigte Material dazu. Lediglich die Preise dafür werden voraussichtlich eine längere Zeit steigen.

    Meine Meinung ist, das man das Mining von Cha betreiben kann, wenn man es sportlich sieht und die Verluste – HW-Kosten, Strom gut wegstecken kann. Alles andere sehe ich als riskant, und zu spekulativ.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Jahren, 11 Monaten von PeterPan.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Jahren, 11 Monaten von PeterPan.
    #1835
    Simondhartha
    Teilnehmer

    Danke PeterPan. Das hast du schon Recht. Meine Ersparnisse würde ich da jetzt auch nicht investieren. Habe auf Chiapower.org unter ChiaPower noch eine Angabe zum globalen HDD-Markt gefunden der anscheinend jetzt um 1000 Exabyte pro Jahr lieg mit Prognose auf 2000 Exabyte pro Jahr in 2022.
    Bei 20% Wachstum pro Woche erreichen wir in 29 Wochen schon 1000 Exabyte (Umrechnung zwischen diesen komischen TB TiB etc. vernachlässigt, ist mir noch nicht geläufig). Daher bin ich der Meinung das Wachstum muss einbrechen. Wo sollen die Festplatten herkommen? Andere Kunden (Microsoft, Facebook etc.) haben sicher Lieferverträge. Der Weltmarkt kann gar nicht von Chia-Farm beansprucht werden. Natürlich können und werden viele schon produzierte HDDs ins Netzwerk integriert werden.

    #1839
    PeterPan
    Teilnehmer

    Im Moment machen lt. Chia-Explorer derzeit auch lediglich 222.722 gleiche IP Adressen mit, ich meine gestern oder vorgestern lag es bei rd. 150000. Da ist noch viel Luft nach oben.

    Innerhalb weniger Tage ist das NW um 1 Exa gestiegen. Ich pers. kann nicht so schnell plotten, wie das NW steigt. Meine Strategie wird wohl werden, 1 Teil alleine, den anderen mit Pool minen, sobald es seriöse gibt. Pools sind nun mal auch Risiko behaftet und nat. mit geringen Gewinnen.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Jahren, 11 Monaten von PeterPan.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Jahren, 11 Monaten von PeterPan.
    #1846
    Cryptgoat
    Gast

    Ich möchte mal einen komplett anderen Denkanstoß mit rein geben.

    Essentiell ist Chiafarmen Lottospielen. Ich kaufe eine Anzahl an Lottoscheine (Plots), wobei Kaufen sowohl Plotten als auch Plots kaufen meinen kann. Ich gewinne etwas oder nicht – ganz wie beim echten Lotto, aber aktuell ist der Mindestgewinn 2 XCH, wenn ich es recht verstehe. Also 3000$. Dafür muss ich im Schnitt soviele Wochen/Monate/Jahre Lotto spielen wie der Chia-Rechner mir sagt.

    Der eigentliche Vergleich für mich ist: Wieviele echte Lottoscheine müsste ich kaufen um mit einer größeren Sicherheit als bei Chia meine Kosten durch die Lottoscheine wieder rein zu bekommen? Ich habe vor einiger Zeit mal Testweise mehrere Monate für je 100€/Mon Lotto gespielt. Das war ein Verlust von 70%. Wesentlich schlechter als alles, was ich selbst bei pessimistischer Prognose aus dem Rechner raus bekomme.

    Angenommen ich steige bei 200 Plots aus. In dem Moment verkaufe ich den Plotter für 400€ Verlust an einen Gamer und habe nur noch die Stromkosten vom Farmer (Sagen wir alles in allem ist mein Verlust bis dato 600€). Ich spiele also für 300€ im Jahr Stromkosten (der Farmer ist ein altes Notebook) Lotto. Und bei der aktuellen XCH-Entwicklung brauche ich nur einen Gewinn um das Investment zu decken. Noch besser, es ist ein Gewinn in einer Währung, die potentiell steigt.

    Der fixe Gewinn wenn man gewinnt ist meines Erachtens nach ein derart kritischer Faktor, dass die klassische „Kosten über Zeit“ vs „Income über Zeit“ Rechnung nur teilweise die Realität abbildet.

    Schon fies, dass XCH als Spekulationsgewinn vor der Steuer gilt, obwohl es eigentlich ein unversteuerbarer Glücksspielgewinn wäre 😉

    #1850
    Oldmichl
    Teilnehmer

    Besonders letzeren Punkt dachte ich mir auch schon öfter…

    #1882
    PeterPan
    Teilnehmer

    @Cryptgoat Das mit dem Lottospielen stimmt. Es gibt mittlerweile auch Cent Gewinne (0.01). Kann man auf hier auf Chiaexlorer sehen. Niedrigster Gewinn wohl 0,0000000001 XCH ($0).

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.